Tag der offenen Tür im Juz

„Juz goes Neujahr“ – Tag der offenen Tür im Jugendzentrum Hessisch Lichtenau.

Die Gelegenheit, um auch über eine mögliche Verlagerung des Jugendzentrums auf das Freibadgelände zu sprechen. Die HNA schreibt:

„Hessisch Lichtenau. „Das wäre mega-ultra-oberhammer-toll“ – Jugendpflegerin Maike Simon ist von der Idee, das Jugendzentrum auf das Freibadgelände zu verlagern, begeistert.

Doch ob die Idee, die Baracken der Firma Baresel dorthin zu verlegen, verwirklicht werden kann, ist höchst ungewiss. Für genauere Erkenntnisse konnte da beim Tag der offenen Tür am Freitag auch Eva Maria Simon nicht sorgen. Die Schwägerin von Maike hat sich intensiv mit dem Kartenlegen beschäftigt. Am Freitag war sie zum Wahrsagen ins JUZ gekommen. Auf der kleinen Bühne hatte sie mit Kerzen und Räucherstäbchen ein wenig magische Atmosphäre geschaffen.“ (HNA Link vom 10.01.2018: https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/hessisch-lichtenau-ort62262/lichtenauer-jugendliche-hoffen-auf-verlegung-jugendzentrums-ans-freibad-9503824.html)

Neben Informationen rund um die Arbeit im Jugendzentrum, einer abendlichen U18 Party „On Ice“, der Wahrsagerin und vielen weiteren kleinen Überraschungen, war vor Allem die mögliche Umiedelung der offenen Jugendarbeit auf das Freibadgelände Thema.

Am 23.01.2018 sprechen die Stadtverordneten in den Ausschusssitzungen nochmal über die Vor-und Nachteile dieser Umsiedelung. Am 02.02.2018 soll dann auf der Stadtverordnetenversammlung abgestimmt werden.

„Die Stadtjugendpflegerin, die ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Thekenteams und der Vorstand der „Aktion Jugend e. V.“ sind begeistert von den sich dort auftuenden Möglichkeiten. „Da hätten wir die Chiller und die Griller, die Skater und die Volleyballer, die Barfuß-auf-dem-Rasen-Läufer und die Familien“, die Möglichkeiten wären vielgestaltig, sagt Maike Simon. Aber das alles kostet eben auch viel Geld.“ (HNA Link vom 10.01.2018: https://www.hna.de/lokales/witzenhausen/hessisch-lichtenau-ort62262/lichtenauer-jugendliche-hoffen-auf-verlegung-jugendzentrums-ans-freibad-9503824.html)

 

Ihr habt auch eine Meinung zu diesem Thema? Ihr wollt mehr Informationen dazu oder seid daran interessiert, was das neue Gebäude auf dem Freibadgelände für Möglichkeiten bietet? Lasst Es uns wissen und kommt im Jugendzentrum vorbei oder schreibt unserem Team der Aktion Jugend oder der Jugendförderung eine Mail (Jugendpflegerin Maike Simon: m.simon@hessisch-lichtenau.de // Sozialarbeiterin in staatlicher Anerkennung: i.yauno@hessisch-lichtenau.de // Aktion Jugend e.V. aktionjugend1993@gmail.com)