14. September 2018

Jugendgruppenleiterseminar (JGL)

Jugendgruppenleiterseminar – What?

Die Juleica-Ausbildung ist die Basis für dein ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Hier lernt man, wie eine „Gruppe tickt“, welche Methoden und Spiele es gibt und wie man diese anleitet, welche rechtlichen Regelungen zu beachten sind und wie man Maßnahmen organisiert. Die Ausbildung richtet sich an alle in der Jugendarbeit ehrenamtlich Tätigen (Feuerwehr, Sportvereine, Ferienspielbetreuung, Juz u.v.m.). Mit der Teilnahme am JGL ist man dazu berechtigt, eine Jugendgruppenleitercard (JULEICA) zu beantragen.

Folgende Fähigkeiten werden geschult:

  • gesellschaftliche Situationen von Kindern und Jugendlichen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Sozialkompetenzen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung
  • Gruppenangebote
  • Programmgestaltung
  • Ferienfreizeiten, Ferienspaß
  • Rechtsfragen (Rechte und Pflichten, Versicherungsfragen)
  • Förderungsrichtlinien
  • trägerspezifische Angelegenheiten

Die Jugendförderung Hess. Lichtenau bietet in Kooperation mit der Jugendförderung Witzenhausen ein selbst entwickeltes und eigens durchgeführtes Jugendleiterseminar an. Dieses wird jährlich von min. 30 Jugendlichen erfolgreich absolviert. Teamer, die mindestens zweimal an dem Jugendleiterseminar teilgenommen haben, können sich bei der Ausbildung beteiligen. Sie bekommen Aufgaben, in denen sie wiederum von den Hauptamtlichen geschult werden, um das erworbene Wissen an die Erstteilnehmer weiter zugeben. Auch diese Planung beginnt vier Monate vor dem Seminar.

 

 

 

 

Du Hast Interesse am JGL 2019? Dann lade dir hier die Anmeldung runter 🙂

JGL Anmeldung 2019

 

 

 

 

 

JuLeiCa- worum gehts denn hier?

Mit der Jugendleiterkarte (JuLeiCa), dem bundesweit einheitlichen Aus­weis für ehren­amtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit, macht Ihr Euch gegenüber anderen Jugendlichen und deren Eltern als kompetente Gruppen­leiterinnen und -leiter kenntlich. Außerdem gibt’s damit diverse Ver­günstigungen, recht­liche Unterstützung und auch die Möglichkeit, Fördergelder für Euch und Eure Gruppe zu bekommen.

In einer Gruppe von jungen Leuten aus ver­schiedenen Vereinen und Ein­richtungen trainiert Ihr alle nötigen Fähig­keiten, um Kinder- und Jugend­gruppen zu leiten sowie Freizeiten und Projekte eigen­ständig zu planen und durchzu­führen.

Gemeinsam begegnet Ihr den Themen Gruppe und Gruppen­dynamik, Kommu­ni­kation und Moderation, Konfliktlösung, Spiel- und Erlebnis­pädagogik, Auf­sichts­pflicht und Ver­antwortung, Jugend­schutz, Ver­anstaltungen planen, Finanzen und Organisation, Selbst­verständ­nis und Strukturen in der Jugendarbeit, Impulse für eigne Aktionen bei Ferienfreizeiten oder Ferienspielen, Feiern gestalten – u.a.m.